Erster Workshop Kompressionsbandagierung für Physiotherapeuten erfolgreich

Kompression ist das A und O in der Entstauung. Das war für das Lymphnetzwerk Lippe Anlass genug um einen Workshop Kompressionsbandagierung für Physiotherapeuten zu veranstalten. Mit 12 hochmotivierten Teilnehmern startete unser Referent Herr Waldvogel, Leiter des Therapiezentrums Waldheim in der Nähe von Hannover mit lymphologischem Schwerpunkt, den ersten Kurs.

Zunächst gab Herr Waldvogel einen kurzen theoretischen Überblick mit Beispielen aus seiner täglichen Praxis. Die Erfolge der ersten Phase der komplexen physikalischen Entstauungstherapie waren recht eindrucksvoll. Danach wurden die einzelnen Verbandstechniken demonstriert. Im Anschluss daran konnten die Teilnehmer in Zweiergruppen die Bandagierung von Armen und Beinen selber praktisch ausprobieren und üben.

Herr Waldvogel packte außerdem noch seine Trickkiste mit Techniken zur Verstärkung der Kompression an besonders fibrotisch veränderten Regionen Extremitäten aus und demonstrierte zusätzliche Polsterung mit Pelotten, bzw. unruhigen Oberflächen.

Dokumentation und Umfangsmessungen wurden als wichtige Parameter des Therapieerfolges besprochen,  veranschaulicht und als ein MUSS für alle auch geübt. Alle Teilnehmer konnten viele neue Ideen mitnehmen.

Das Lymphnetzwerk Lippe e.V. hat sich die Optimierung der Versorgung Betroffener in der Region auf die Fahnen geschrieben. Weiterbildungen für alle Beteiligten Berufsgruppen sind dabei ein wichtiger Bestandteil, so Fr. Dr. Sbrisny, 2. Vorsitzende des Netzwerkes. Dies alles geht natürlich nicht ohne die Unterstützung der Hersteller, die dieses Netzwerk mit aller Kraft unterstützen. Dieser Workshop wurde durch die Fa. Medi in Bayreuth ermöglicht. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken!

 

Partner Login

Sponsoren


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.